(Untitled)

Hurra Hurra, da isses wieder, das berüchtigte Termos-Taten-Silvester-Orakel. Aktueller als Nostradamus und billiger als Astro-TV.

Da ich mich ja immer bemühe, etwas Abwechslung in die ganze Sache zu bringen, habe ich mich in diesem Jahr für eine Orakeltechnik entschieden, die ich dem legendären Orakel von Delphi entlehnt habe. Dort saß seinerzeit die Pythia über einer Erdspalte, der zwielichtige Dämpfe entströmten. In diesem benebelten Zustand gab sie Dinge von sich, die orakelhaften Wert haben sollten.

Nun, ich habe zwar keine Pythia und auch keine Erdspalte mit zweifelhaften Dämpfen. Aber ich habe in meinem Bruder Uke einen adäquaten Ersatz. Der ist dauerhaft in einem solch entrückten Zustand und gibt bedeutungsschwangere Satzfetzen von sich. Ihn habe ich also in mein mediales Gewebe eingebunden und so für jede beorakelte Person die zugehörige Weissagung aus dem unübersichtlichen Geflecht der Sinnsprüche erfasst und zugeordnet.

Uke die Pythia

Dazu habe ich mir erlaubt, einen Vorschlag für eine Ausdeutung zu machen, denn nicht jedem ist es vergönnt, aus Ukes Aussagen etwas Sinnvolles herauszulesen. (Alle Angaben sind ohne Gewähr, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Liebe Leser, liebe Fans, liebe Gemeinde. Ich wünsche euch ein feines Jahr 2012. Bleibt dem alten Termo treu.

So, aber hier nun die Orakelsprüche: [Den gesamten Eintrag lesen…]

(Untitled)

Höhepunkt an Heiligabend war, dass diesmal nicht die Kinder für die Senioren ein Krippenspiel aufführten, sondern sie Senioren für die Kinder im 15-Uhr-Gottesdienst.

„Fürchtet Euch nicht, denn ich verkündige Euch große Freude…“
„Was? Wer ist das? Überfall! Wo ist mein Messer…“

(Untitled)

Apropos Schrottwichteln. Ich (ich!) habe dabei ausgerechnet eine als Entspannungs-„Tee“ deklarierte Substanz zugespielt bekommen, die aus irgendwelchen Gewächsen zusammengewürfelt ist, aber kein Gramm Tee enthält. Sowas würde ich nichtmal in Gorleben endlagern lassen, geschweige denn damit meine Blumen düngen. Aber zu Weihnachten wird es verschenkt…

(Untitled)

Habe heute zum ersten mal an diesem wunderlichen Ritual namens Schrottwichteln teilnehmen dürfen. Ich habe den Bogen aber irgendwie noch nicht raus. Wat mach ich denn jetzt mit dem ganzen Zeug?

(Untitled)

Bald steht übrigens wieder mein alljährliches Silversterorakel an. Wer gerne beorakelt werden möchte, soll Bescheid sagen, vielleicht habe ich noch Kapazitäten frei.