(Untitled)

Dat schönste an den lauen Sommernächten ist ja, dass sich alle Nachbarn im Block bis spät in der Früh auf ihren Balkonen tummeln. Die akustischen Eigenschaften dieses Innenhofes haben aber nun mal zur Folge, dass man jedes Räuspern überall hört, selbst wenn der rebellische Opa von gegenüber wieder lautstark Andrea Berg in Dauerschlaufe laufen hat.

Man schnappt also zwangsläufig einiges auf. Alles hier niederzuschreiben, würde sowohl den Rahmen sprengen als auch den Datenschutzbeauftragten auf den Plan rufen. Zu meinen Favoriten gehören aber eindeutig die beiden Damen, die sich offenbar bei einer Party im Nachbarhaus auf dem Balkon kennenlernten, dabei erkannten, dass sie aus derselben Stadt stammen, damals mit dem gleichen Typen gepennt haben und sich beide heute nicht mehr sor echt daran erinnern, ob es denn wenigstens gut war, da sie beide während des Aktes ordentlich einen im Kahn hatten.

Weniger spektakulär, aber dennoch durchaus unterhaltsam, war eine andere Begebenheit, bei der jemand auf seinem Balkon über seinen Nachbarn schimpfte. Der saß aber nur einen Balkon darüber und nachdem er sich das eine Weile angehört hatte, rief er runter, dass er alles hören würde und man solle doch rauf kommen, wenn man ein Problem habe.

Hoffentlich hört unser Nachbar uns auch mal beim Lästern.