Eben war der Lehrer meiner Praktikantin zu seinem obligatorischen Besuch da. Dass der selber journalistische Vorkenntnisse hat, war mir bekannt, aber dass er vor Jahrzehnten ausgerechnet hier im Haus ttig war, das war war mir neu.

Und so schwelgte der gute Mann in Erinnerungen, erzhlte hier ein Dntje, traf dort ein bekanntes Gesicht und lobte die gute alte Schriftsetzerkunst. Schlielich kamen wir durch die Teekche, als er begeistert ausrief: „Hier, auf dieser Heizung habe ich damals schon gesessen und dann hat der Alte immer zu mir gesagt: ‚Stehen Sie auf, sonst bekommen Sie Rillen im Arsch!'“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.