Es ging heute ein ganz widerliches Gerücht in Weener herum. Man hätte eine Dönerbude dicht gemacht, weil sich auf einem Döner (oder – je nach Gerüchteversion – auf einer Pizza) gewisse… äh… Körperflüssigkeiten befunden haben sollen.

Der „Informant“ war sich natürlich ganz sicher (so vom Kaliber „Bestimmt! Das Opfer war die Tante von einer Freundin der Kollegin aus der anderen Abteilung!“)

Aber weder Polizei noch Gesundheitsamt wussten etwas von Schließungen irgendwelcher gastronomischen Betriebe. Die Gerüchteküche auf dem Dorf ist 1000x besser als Fernsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.