Also ich bin ja keiner, der hier in seinem Blog dauernd seine politischen Ansichten propagieren muss. Und ich muss hier auch nicht stndig meine Meinung zu irgendwelchen Filmen, Bchern, Vortrgen, Dozenten oder Weinen breittreten. Interessiert sowieso niemanden. Auch liegt es mir fern, jegliches Ereignis des ffentlichen Lebens kommentieren zu mssen. Und auch Wahlkampf mache ich nur, wenn es um meine Wahl geht. Ich muss auch nicht andauernd Artikel bei Spiegel Online verlinken und meinen Senf dazu abgeben. Ich protokolliere keine Bundestagsdebatten, suche keine Schlfer und rezitiere keine alt-franzsische Lyrik. Ich schreibe keine missgunsttriefenden Leserbriefe, stre keine Ratssitzungen oder trinke pbelnd Bier am Fuballplatz. Ich zeige meine Nachbarn nicht wegen Ruhestrung an und verlange keinen Sitz im UN-Sicherheitsrat. Ich prelle keine Beitrge beim „Oostfreeske Taal“ und weiche Igeln auf der Strae aus. Ich beschwere mich nicht, wenn die Schler hinter meinem Haus lrmen und bin auch ansonsten ein sehr angenehmer Zeitgenosse.

Aber nun erhebe ich meine Stimme! J’accuse!

Eine frisch geffnete Packung Sahne ist sauer. Sowas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.