Bin also nun in Heidelberg. Komische Gegend. Bussfahren ist teuer. Die Anreise war auch schon hart genug. Ein Ruhrpottler in meinem Abteil war usserst mitteilungsfreudig. Fr die einzige Aufheiterung sorgte die Schadenfreude darber, dass die Rheinlnder offensichtlich den Deichbau nicht so drauf haben: Alles unter Wasser.

Carolin jedenfalls freute sich sehr ber meine Ankunft, bzw. ber die Ankunft des Kruidens. Allerdings war sie nach wenigen Glsern bereits ziemlich durch, whrend Dominik und ich noch keinerlei Wirkung sprten. Dabei beliessen wir es dann aber auch.

Mit Carolin ist kein Fernsehen zu gucken, weil sie alles gnadenlos kommentiert und stndig Fragen stellt wie Sind das die guten. Besonders, wenn sie einen im Tee hat. Apropos Tee: Das Wasser hier ist kalkig und der gute Bnting ist alle.

Allerdings habe ich heute das Frhstck ans Bett bekommen. Carolin streitet vehement ab, dass sie einen Kater hat und verweigert mir deswegen meinen Verdauungsschlfchen nach dem Frhstck.

Auf Carolins Tastatur funktionieren das Esszett und das Fragezeichen nicht. Blde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.