Heute war die Murmelmeisterschaft. Da meine Mannschaft – die Abordnung des Friesenrats – durchgängig mehrere Jahrzehnte aus dem Training war, scheiterten wir bereits in der Zwischenrunde. Aber wat für ein Jokus.

Gleich unser erster Gegner war eine echt undankbare Aufgabe: eine Gruppe 5 bis 7jähriger Mädels. Und die waren ein harter Gegner, denn DIE waren im Gegensatz zu uns im Training. Aber hier konnten wir uns noch durchsetzen – nicht zuletzt, da der Gegner vor Termo regelrecht erzitterte, wie das folgende Bild zeigt.

Knickern

Und solange es trocken blieb, war ich gar nicht so schlecht. Aber in unserer letztendlichen Niederlage versagte auch ich vollkommen. Nasses Terrain war nicht so mein Ding.

Gewonnen hat das Turnier im übrigen der eigens angereiste deutsche Meister im Murmelspielen nach dem Deutschen Kuhlenspielregelsystem. Aber den Namen hab ich schon wieder vergessen. Das Finale war aber ne richtig geile Partie. Hätte nie gedacht, dass ich sowas einmal über ein Murmelspiel sagen würde.

8 Comments

  1. floris

    Du hast also einen Haufen 7-Jhrige zum Erzittern und Weinen gebracht.
    Meine Hochachtung.
    Hast Du ihnen danach auch noch die Lutscher geklaut?
    Ein Regime des Terrors.

  2. […] persönlich bin mir ja bekanntlicherweise für keine wunderliche „Sportart“ zu schade, wenn sich die passende Gelegenheit dazu ergibt. Heute war es mal wieder […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.