Ein bisschen unheimlich ist mir die WG hier ja gelegentlich schon, muss ich zugeben. Heute fand ich auf’m Klo zum Beispiel eine lateinische Ausgabe von Ovids Metamorphosen. Nix gegen eine anstndige Toilettenlektre. Aber ich htte hier in so einer Frauen-WG eher die „Brigitte“, „Fashion & Style“ oder von mir auch „Neon“ erwartet. Aber jedem das Seine. Wenn man sich auf dem Locus lieber in die Hexameterstruktur von Philemon und Baucis vertiefen will, dann sei es einem gegnnt. Aber hinterher nicht behaupten, Latein sei scheie.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.