Ich persnlich bin mir ja bekanntlicherweise fr keine wunderlicheSportart“ zu schade, wenn sich die passende Gelegenheit dazu ergibt. Heute war es mal wieder soweit.

Die Fachschaft der Nordistikstudenten hatte die Idee, ein Turnier in dem althergebrachten skandinavischen Spiel „Kubb“ auszurichten. Und da wir Frisistikstudenten organisatorisch zu den Nordisten gehren – bzw. die Denkfabrik des gesamten Instituts sind – haben wir uns gedacht, dass wir uns da mal guten Willens sehen lassen sollten.

Ums kurz zu machen: sportlich gesehen sind wir ziemlich unter die Rder gekommen. Die einzige von uns, die Erfahrung in dem Spiel hatte – unser Coach sozusagen - war kurzfristig verhindert und so war das eher eine wenig erfolgreiche Angelegenheit. Da das ganze Spiel ja eh eine Schlacht symbolisieren soll, wre es mirauch durchaus lieber gewesen, wenn man mit den Stckchen kein Zielwerfen veranstaltet , sondern sich gegenseitig unter Beschuss genommen htte. Naja. Elk sien Mg.

Ganz nebenbei ergab sich bei dieser Veranstaltung fr mich aber auch die Mglichkeit, einem meiner Lieblingsbeschftigungen nachzugehen. Und in diesem Fall meine ich nicht Essen (das gabs natrlich auch), sondern das Pflegen und gegebenenfalls die neue Aneignung von Vorurteilen, denn man hat noch nie so viele Nordisten auf einmal auf mich losgelassen.

Naja, im Prinzip war ich nur von einer Sache etwas enttuscht: Als es anfing, ein klein wenig zu regnen, da strmte die gesamte Nordistenschar in die Unterstnde. Bei Romanisten htte mich das nicht sonderlich berrascht, aber von Nordisten htte ich das nicht erwartet.

6 Comments

  1. Neele

    Ach, das wird hier stndig irgendwo bei Picknick oder Grillen im Park oder auf den Lahnwiesen gespielt.

  2. Ja, das ist irgendwie sehr in Mode zurzeit. hnlich wie beim Pokern. Da wurden auf einmal auch allerwegens Turniere organisiert.

  3. Jan G.

    Dein Beitrag gewinnt ungemein an Komik, wenn man das Wort „Nordisten“ stets surch „Nudisten“ ersetzt…

  4. floris

    Es gilt bei Kubb zwar in den Meisten Gegenden als Unfein, die Wurfhlzer auf die gegnerischen Spieler zu schleudern,
    aber unfein ist nicht verboten.

    @ Jan: da wre dann aber auch klar, warum die bei schlechterem Wetter die Flucht ergreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.