Gestern zwangen mich die Umstände dazu, um die Mittagszeit herum mein Haus zu verlassen, so dass ich in die Massen der Schüler geriet, die aus den umliegenden weiterführenden Schulen quollen. Und die ostfriesischen Schülergespräche, die ich somit gezwungen war anzuhören, erreichen manchmal eine ähnliche Qualität wie die studentischen Busgespräche in Kiel. Man Favorit von gestern war:

„…ey, und dann hat die Gerda (Name von der Redaktion geändert) soooo einen riesen Burger gegessen. Voll das Riesenteil. Dabei hat die doch schon so nen fetten Arsch!“ (Kurze Denkpause) „Ich wusste nich, was ich lieber in die Finger kriegen wollte: den Burger oder den Arsch.“

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.