Eben in der Kneipe hatten sie uns eine Art Alleinunterhalter in den Fünfzigern aufgetischt und großspurig als Livemusik beworben. Der sah aus wie ne Mischung aus Helge Schneider und Fips Asmussen und klang wie eine Mischung aus Carlo von Tidemann und Blechbüchse. Zu allem Überfluss hat er sich dann auch noch beklagt, dass niemand so recht abgegangen ist, als er „Ice Ice Baby“ zu den Tönen aus seiner billigen Drum Machine gerapt hat. Mit dieser Stadt geht es bergab.

One Comment

  1. floris

    laut Wikipedia liegt Kiel ja 5 Meter ber N.N.
    soweit kann es ja wohl nicht mehr Bergab gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.